Skip to main content

Regentonne Weinfass – Schönes Regenfass für Ihren Garten

Sollten Ihnen die klassischen Regentonnen zu langweilig oder Sie einfach nur auf der Suche nach einem besonderen ästhetischen Blickfang in Ihrem Garten sein, dann ist das Regenfass sicherlich eine Option für Sie. Die meisten solcher Regenfässer sind Kunststoffimitate echter Weinfässer und stellen damit optisch wirklich ein Highlight im Garten dar. Die originalen Regenfässer stammen in der Regel aus der Weinherstellung und werden nachdem diese „ausgedient haben“ für andere Zwecke verwendet. Dies bedeutet keinesfalls, dass ein solches Regenfass nicht mehr zu gebrauchen sei oder eventuell undicht ist. Sie können so ein Regenfass auch wunderbar als Hocker, Vorratsbehälter oder Ablage verwenden. Da sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Manche Hersteller haben sich auch darauf spezialisiert, die besondere rustikale Holzoptik eines solchen Weinfasses nachzuahmen und diese aber mit den Vorzügen anderer Materialien, in der Regel Kunststoff, zu kombinieren.

Was ist bei einem normalen Weinfass aus Holz zu beachten?

Die Regentonne aus Holz ist in der Regel witterungsanfälliger als die Regentonnen aus Kunststoff und sollte daher an einem geschützteren Ort aufgestellt werden. Am besten eignet sich dafür ein Standort, der das Regenfass vor direkter Sonneneinstrahlung oder direktem Regen bewahrt. Achten Sie weiterhin drauf, dass viele Regenfässer aus Holz ohne Deckel, Regenwassersammler oder Auslaufhahn geliefert werden. Bestellen Sie dieses Zubehör unbedingt mit, sonst können Sie das Weinfass nicht praktikabel nutzen.

Regentonne Weinfass anschließen

Regentonne WeinfassUm ein solches Weinfass anzuschließen, wird beim Aufbau und der Installation oft etwas mehr handwerkliches Geschick abverlangt. Beachten Sie zudem, dass ein Holzfass teilweise schon ein hohes Rohgewicht hat, was noch mehr einen stabilen sowie geraden Untergrund verlangt als es bei einer Standard-Regentonne der Fall ist.

Auf dieser Seite finden Sie einige der beliebtesten Regenfässer. Diese stellen in Ihrem Garten definitiv einen Blickfang dar und helfen Ihnen sogar noch dabei, bares Geld zu sparen. Da die meisten Regenfässer ein Fassungsvermögen von 200 bis 250 Litern haben, empfiehlt es sogar zwei davon anzuschaffen, um erstens mehr Wasser speichern zu können und zweitens beide Dachschrägen auszunutzen. Bedenken Sie, dass bei einem solchen Fass auch verschiedenstes Zubehör separat erworben werden muss. So sollten Sie gleich den passenden Regenwassersammler mit dazu bestellen.

Regentonne Weinfass – Anschlüsse und Zubehör

Bei vielen Fässern muss man ebenfalls die Bohrungen für die verschiedenen Anschlüsse selbst vornehmen. Achten Sie daher unbedingt darauf, das passende Werkzeug im Haushalt zu haben, um dann auch perfekt gewappnet zu sein wenn es an den Aufbau geht. Viele Modelle haben zudem keinen eigenen Auslaufhahn. Achten Sie daher unbedingt darauf, dass entweder einer im Lieferumfang enthalten ist oder bestellen Sie diesen gegebenenfalls nach. Auch für diesen Anschluss muss bei solchen Regenfässern häufig manuell gebohrt werden. Ein Regenfass stellt optisch wahrscheinlich mit die schönste Lösung zum Regenwassersammeln und -speichern dar. Mit so einer Tonne können Sie auf jeden Fall Eindruck schinden und den eigenen Garten ein wenig aufpeppen.

Regenfass kaufen: Was sollte man beim Kauf beachten?

Wenn man sich ein Regenfass kaufen möchte, dann steht man oft vor einigen Fragen. Diese möchten wir nachfolgend in unserem Ratgeber klären. Die richtige Größe der Regenwassertonne oder wie in diesem Fall des Weinfasses können Sie anhand unseres Größe von Regentonnen berechnen Ratgebers ermitteln.

Welches Regenfass sollte man sich kaufen? Welches Material macht Sinn?

Das obliegt natürlich einerseits Ihrem ganz persönlichen Geschmack und andererseits verschiedenen technischen Gegebenheiten. Regenfässer gibt es grundsätzlich in zwei verschiedenen Materialausführungen:

  • Regenfass aus Kunststoff mit Holzoptik
  • Originales Weinfass aus Holz

Ein richtiges Weinfass hat natürlich seine ganz besonderen Vorzüge aber auch entscheidende Nachteile. Das hohe Gewicht ist dabei nur ein Fakt, den man berücksichtigen sollte. Ebenso sind solche Modelle sehr witterungsanfällig, weswegen diese auch nur geschützt positioniert werden sollten. Wenn man also sein Regenfass permanent dem direkten Regen aussetzen muss, so eignet sich ein Regenfass aus Kunststoff mit Holzoptik definitiv besser. Allerdings gibt es selbst bei den Kunststoff-Regenfässern Unterschiede. Hierbei sollte man darauf achten, dass man ein Fass nimmt, das auch hochwertigen PE (Polyethylen) besteht und somit nicht nur witterungsbeständig ist, sondern auch die Sonneneinstrahlung gut verkraften kann.

Regenfass kaufen – Wie groß sollte das Regenfass sein?

Die Größe einer Regenwassertonne kann man sehr leicht über gewisse Faktoren ermitteln. Allerdings gibt es auch bestimmte Faustregeln, die man sich zunutze machen kann:

  • Kleinere Gärten/Häuser: 200 – 300 Liter
  • Mittlere Gärten/Häuser: 300 – 500 Liter
  • Ambitioniertere Gärtner: 500 – 1.000 l oder sogar darüber hinaus

Wie schon erwähnt handelt es sich dabei nur um grobe Daumenregeln. Allerdings merkt man auch an den klassischen Angeboten auf dem Markt, dass besonders der Bereich zwischen 200 und 300 Litern oder sogar 400 Litern für Regenfässer sehr beliebt ist. Wenn Sie also ein wenig mehr Fassungsvermögen benötigen, dann lohnt sich eventuell die Anschaffung einer Regentonne aus Kunststoff.

Was kostet ein Regenfass?

Ein Regenfass, auch wenn es sich um ein ausgedientes Weinfass handelt, kann man schon für recht wenig Geld erwerben. Allerdings sind diese Varianten immer ein wenig teurer als die herkömmlichen Regentonnen aus Kunststoff. Dafür hat man aber auch ein sehr exklusives optisches Accessoire in seinem eigenen Garten stehen, das definitiv für staunende Blicke sorgen wird. Die typischen Preise solcher Weinfässer bewegen sich je nach Größe im Bereich von 100 – 250 Euro. Je größer das Fass sein soll, desto mehr muss man natürlich auch dafür ausgeben. Allerdings rechnet sich eine Regentonne allgemein sehr schnell, besonders wenn man sich eine größere gekauft hat und diese sehr exzessiv im Sommer nutzen kann.

Welches Regenfass ist frostsicher?

Auf dem Markt kann man grundsätzlich zwischen frostsicheren und nicht frostsicheren Regenfässern auswählen. Wir empfehlen allerdings immer die Verwendung eines frostsicheren Modells. Solche Regenfässer können teilweise Temperaturen bis zu 10 Grad unter dem Gefrierpunkt aushalten. Wie man eine Regentonne überwintert haben wir allerdings in unserem Regentonne richtig überwintern Ratgeber für Sie zusammengefasst. Diese Informationen treffen auch auf die frostsicheren Modelle zu und sollten allgemein immer beachtet werden.

Regenfass kaufen: Ratgeber

Wenn man sich das Regenfass nun gekauft hat, gibt es trotzdem noch einige Punkte zu beachten. Vor allem beim Aufbau und der täglichen Benutzung kann man einige Fehler machen, die man entweder später nur umständlich rückgängig machen kann (beispielsweise der Stand – wenn das Fass man voll ist, lässt es sich nur sehr schwer umstellen) oder die langanhaltende Freude sehr schnell mindern können. Dies ist beispielsweise der Fall wenn sich mal Mückenlarven, Algen oder andere Keime gebildet haben.

Wo sollte man das Regenfass aufstellen?

Der optimale Stand ist bei einem schweren Regenfass nochmals um einiges wichtiger, als es bei einer herkömmlichen Regenwassertonne der Fall wäre. Wie schon oben erwähnt kann auch der potentielle Standplatz über das zu empfehlende Material bestimmten. Der Untergrund ist für die Regentonne immer mit das wichtigste Kriterium. Dieser sollte nicht nur stabil, sondern vor allem auch gerade sein, sodass die Regenwassertonne nicht umfallen kann. Beachten Sie weiterhin die entsprechende Maße Ihres Fasses. Das Augenmaß ist dabei oftmals nicht die beste Bewertungsgrundlage. Messen Sie daher lieber einmal mehr die genauen Maße selbst nach, um dann die Sicherheit zu haben, dass das Regenfass auch tatsächlich hinpasst.

Braucht mein Regenfass einen Deckel?

Ein Deckel sollte unserer Meinung nach immer mit dazugekauft werden. Dieser stellt eine einfache aber sehr wirkungsvolle Möglichkeit gegen Mückenlarven oder Algen dar. Wenn diese erstmal aufgetaucht sind, kann man diese nur mühevoll wieder entfernen. Bestellen Sie also lieber gleich einen passenden Deckel mit, damit diese Probleme erst gar nicht auftreten können. Zusätzlich kann sich ein optionales Mückennetz als sehr hilfreich erweisen und schafft somit eine höhere Sicherheit vor den unbeliebten Stechmücken.

Wie sollte man das Regenfass pflegen?

Die Pflege von einem Regenfass bezieht sich vorwiegend auf das Überwintern. Wie schon erwähnt sollten Sie sich ein frostsicheres Modell zulegen, weil Sie damit wesentlich weniger Probleme bekommen können. Sollten Sie dennoch ein normales Weinfass aus Holz verwenden, dann müssen Sie das Wasser vor dem ersten Frost ablassen. Über den Winter sollte das Fass dann bestenfalls umgedreht werden, sodass sich kein Bodenwasser im Regenfass bilden kann. Durch die Ausdehnung des gefrorenen Wassers könnten sonst Risse im Holz oder Kunststoff der Tonne entstehen, die in der Regel nur notdürftig repariert werden können.

Was tun gegen Mückenlarven im Regenfass?

Die beste Möglichkeit gegen Mückenlarven ist die Prävention. Mit einem einfachen Deckel kann man dieses potentielle Problem sehr leicht verhindern. Zusätzliche Sicherheit bietet da noch ein optionales Mückennetz. Sollten Sie bereits eine Steckmückenplage haben, dann empfehlen wir Ihnen unseren Ratgeberartikel Mückenlarven, Algen und Verunreinigungen.

Regentonne Weinfass – Fazit

Ein Weinfass aus Holz oder ein Regenfass aus Kunststoff mit einer Holzoptik gehört sicherlich zu den schönsten Varianten der klassischen Regenwassertonne. Die rustikale Optik verleiht automatisch fast jedem Garten einen angenehmen Touch. Wie allerdings auch bei jeder anderen Regentonne sollten Sie auf gewisse Dinge achten, die wir auf dieser Seite angesprochen haben. Doch mit ein paar kleinen Dingen wie einem passenden Deckel und dem richtigen Stand kann man ein solches Regenfass jahrelang ohne Probleme nutzen und dabei noch einige Euro an Wasser sparen.

JUNIT 400 Liter Weinfass

356,40 € 359,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Nicht Verfügbar
Beckmann Regenfass 1000 l

169,11 € 173,39 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Nicht Verfügbar
Regentonne Weinfass 450 Liter frostsicher

219,95 € 349,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei ansehen
Regenfass “Country” 120 l

87,47 € 89,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei ansehen
Beckmann Regenfass 420 l

109,95 € 117,56 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei ansehen