Skip to main content

Regentonne 300 l

Sie denken umweltbewusst und wollen die natürlichen Ressourcen schonen? Dann sollten Sie sich eine Regenwassertonne mit einem Fassungsvermögen von 300 l anschaffen. Dieses Volumen ist in unseren Breiten ausreichend, damit Sie über einige Wochen hinweg ihre Gartenpflanzen und Balkonpflanzen mit in den regenreichen Monaten ausreichend gesammelten Regenwasser regelmäßig gießen können. Ihre Wasserkosten können Sie somit über die Sommermonate sehr gering halten. Das heißt Sie müssen nicht einmal oder gar häufiger (je nachdem wie lange die Trockenperiode im Sommer dauert) an ihren Wasserhahn gehen, um die Pflanzen in ihrem Garten oder auf ihrem Balkon zu bewässern. Die 300 Liter Regentonne ist aber gleich in mehrfacher Hinsicht eine günstige Alternative für die Bewässerung des Gartens und der Balkonpflanzen.

Tausende Liter Trinkwasser sparen jährlich

Dank dem Aufstellen von nur einer 300 l Regentonne sparen Sie einiges an Geld im Jahr. Denn Trinkwasser ist in den letzten Jahren richtig teuer geworden. Wenn Sie sich für den Kauf von einer Regentonne mit 300 Litern entscheiden, werden Sie das daher anhand ihrer nächsten Schmutz- bzw. Frischwasserkostenabrechnung der örtlichen Stadtwerke, die immer Anfang des Jahres ins Haus flattert, deutlich sehen. Ihre monatlichen bzw. quartalsweisen Abschläge für die Vorauszahlung an die örtlichen Stadtwerke kann sich dadurch wesentlich verringern. Zudem tun Sie auch ihren Pflanzen, dem Gras und der Natur mit der Verwendung des gesammelten Regenwassers aus der Regenwassertonne etwas Gutes.

Gießen mit Regenwasser schont die Umwelt

Das oftmals kalkhaltige Wasser aus dem Wasserhahn – das zwar Trinkwasserqualität hat – ist meist nicht perfekt zum Gießen von Blumen auf dem Balkon oder der Gartenpflanzen und für den Rasen geeignet. Neben einem teils sehr hohen Kalkanteil enthält Trinkwasser in einigen Regionen Deutschlands zudem auch Konservierungszusätze wie Ozon oder Chlor. Und diese sowie der Kalk wirken sich teils sehr negativ auf das Wachstum der recht empfindlichen Pflanzen aus. Der natürliche Regen aus der Regentonne ist allerdings klar und hat eine sehr viel bessere Gießwasser-Qualität. Und nicht nur die Pflanzen direkt werden es danken, wenn Sie Regenwasser aus der Regentonne verwenden, sondern auch die nähere Umgebung ihrer Pflanzen und die ganze Umwelt. Denn geschont werden damit nachhaltig wertvolle Ressourcen.

Richtige Menge?

Ob rund oder rechteckig – das ist bei einer 300l Regentonne Geschmackssache und eine Frage der Passform an der richtigen Stelle, nämlich dort wo sich der Regenrinnenablauf vom Dach bzw. Vordach befindet. Eine 300 l Regentonne aus Plastik ist an sich robust und gegenüber den verschiedenen Witterungsbedingungen sehr unempfindlich. Was die Menge an Regentonnen mit diesem Fassungsvermögen angeht, sollten Sie beachten, dass man für eine Fläche von 100 qm Rasen- bzw. Pflanzenfläche in Garten bzw. auf dem Balkon etwa 1500 Liter Regenwasser benötigt. Das wären 5 Regentonnen mit 300 l, die Sie sich anschaffen müssten. Ist ihr Garten plus der Einpflanzungen auf dem Balkon kleiner, können Sie sich das entsprechend umrechnen.